· 

In Tansania repariert man fränkisch....

Karl Scherzer, Heidi Widder und Dickson Hermas
Karl Scherzer, Heidi Widder und Dickson Hermas

Wir bedanken uns bei Dickson Hermas für sein Interesse und den freundlichen Einblick in eine andere Welt.

Herr Hermas hat 2 Monate in der Blechbläserwerkstatt Musik Scherzer praktiziert und hat sich Grundkenntnisse angeeignet um sich dem großen Reparaturbedarf in seiner Heimat anzunehmen.

Wir haben einen sehr aufmerksamen, geschickten und aufgeschlossenen Freund gefunden, der sehr schnell bei uns Wurzeln geschlagen hat - nicht zuletzt über die Musik.

 

Alle Bläser, mit denen er zusammen musiziert hat, haben sein Können schätzen gelernt und werden ihn vermissen, wir ebenso.

 

Er hat hier viele Freunde gefunden und freut sich über Besuch in Tansania.

 

Weitere Infos zur Posaunenchorarbeit in Tansania und zu möglichen Spenden siehe  unter (Seite 3 !!)

http://www.vep-bayern.de/images/stories/file/PDF/vep_rundschr_02_2012.pdf

 

Napenda küchukua nafasi hii kuwashukuru sana marafiki zangu hapa ujerumani. Kwa muda wa miezi miwili nimeona ukarimu wao mkubwa katika mafunzo haya kujifunza jinsi kukarabati tarumbeta. Mungu awabariki sana. karibuni Tanzania.

Dickson William Hermas, 26.07.2012.


 

Klicken zur Bildergalerie

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Haddl (Freitag, 27 Juli 2012 08:27)

    Cool. Noch viele Grüße an Dickson. Wünsch euch noch nen schönen Tag. mfg

  • #2

    Katja (Freitag, 27 Juli 2012 14:19)

    Auch von mir viele Grüße an Dickson :)