Wir bauen ausgezeichnete Instrumente.

Unsere Quart-Posaune KARL SCHERZER open flow – eine Tenorposaune mit Quartventil – wurde von höchster Stelle für den Deutschen Musikinstrumentenpreis 2021 prämiert.

Der Deutsche Musikinstrumentenpreis wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vergeben. Seit 2016 ehrt das Ministerium besonders gute Produkte aus der industriellen und handwerklichen Fertigung. Basierend auf Vorschlägen eines Preisrichterausschusses berät ein Kuratorium aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem Deutschen Musikrat, der Messe Frankfurt GmbH, dem Bundesverband der Deutschen Musikinstrumenten-Hersteller sowie der Bundesinnungsverband für das Musikinstrumenten-Handwerk, welche Instrumente sich hervorgetan haben. Dafür werden die akustischen Eigenschaften gemessen, die handwerkliche Verarbeitung begutachtet und auch die Spielweise von professionellen Musikern bewertet. 2021 freuen wir uns über die renommierte Auszeichnung für unsere Quart-Posaune „open flow“.

Logo des deutschen Musikinstrumentenpreises 2021
Posaune mit Karl Scherzer Gravur

DAS SIEGER-MODELL IN DER KATEGORIE »TENORPOSAUNE MIT QUARTVENTIL« – DIE POSAUNE open flow

Mit der Quart-Posaune KARL SCHERZER open flow 1 wollten wir eine Posaune entwickeln, die das Feld der Quartposaunen erweitert. Entstanden ist ein Instrument, das sich durch einen ausgesprochen vollen Klang, bei gleichzeitig enorm leichter Luftführung auszeichnet. Seit 2016 führen wir diese Posaune in unserem Programm. Alle Bauteile dafür stammen aus deutscher Herstellung, werden in unserer Meisterwerkstatt sorgfältig zusammengefügt und mit einem hochwertigen Qualitätslack versiegelt.  

 

Prägendes Merkmal der Quartposaune ist das patentierte open flow-Ventil der Firma Meinlschmidt. Das Ventil erlaubt einen Luftdurchlass von fast 100 Prozent. Aufgrund dieses großen Durchlasses gelingt der Luftstrom freier und überaus gleichmäßig. Ein ebenfalls patentierter Schmierstoffkanal sorgt für eine angenehm leichte Wartung.


Das sagen unsere Kunden

»Wir haben doch gleich gesagt,

dass das momentan die Beste am Markt ist.«

»Durch die offene Bauweise und das großzügige Ventil hat man in den tiefen Lagen einen vollen Ton und ist auch in den Höhen sehr flexibel «

»Dank der ausgeglichenen Konstruktion kann ich die Posaune gut halten, ohne zu verkrampfen.“«


Nahaufnahme der Quart-Posaune open flow

SPEZIFIKATION

QUART-POSAUNE
KARL SCHERZER OPEN FLOW

– Stimmung B/F

– Meinlschmidt open-flow-Ventil
– Bohrung: 13,89 mm
– Innenzüge Neusilber hartverchromt
– Zug außen: Neusilber
– Schallbecher Goldmessing 230 mm
– lackiert
– Mundstück und Pflegezubehör

– Optional: Zug Goldmessing


Die open flow – ein Meisterstück mit herausragenden Eigenschaften. Gebaut für perfekten Klang.

Die Liebe steckt im Detail und in jedem gespielten Ton.

Bei der Konzeption der Quart-Posaune open flow stand für uns ganz klar der Klang im Vordergrund. Mit einem im Durchmesser 230 mm großen Schallbecher aus Goldmessing erzielen wir einen angenehm weichen Sound voller Volumen. Außenrohre aus Neusilber und Innenrohre aus hartverchromtem Neusilber sorgen für eine klare und direkte Ansprache. Darüber hinaus genießen Sie die Möglichkeit, die Posaune nach Ihren Wünschen zu individualisieren. Wechseln Sie dafür das Mundrohr und richten Sie sich so ideal für verschiedene Musikstile ein.

 

Der Balancer bringt das Instrument ins Gleichgewicht und ermöglicht Ihnen eine sehr gute Haltung beim Spielen. Dadurch greifen Sie die Posaune komfortabel und haben lange Spaß beim Musizieren.

Bild von Karl Scherzer, der das fertige Schallstück poliert

Bild von Karl Scherzer bei der Qualitätskontrolle

Jeder Handgriff sitzt – so entsteht der Preisträger 2021

Zu Beginn der Fertigung zieht unser Meister des Metallblasinstrumenten-Handwerks die Rohre, die das Grundgerüst der open flow-Posaune bilden. Diese Rohre werden zum Glühen gebracht, um beim Eingießen und Biegen ihre perfekte Form herzustellen. Einen akkuraten Feinschliff erhalten sie durch das Bearbeiten mit der Feile. Im nächsten Schritt erfolgt die eigentliche Montage: Das Schallstück wird vor seinem Einbau vorpoliert und alle Komponenten (wie Stimmzug und Balancer) verlötet. Zum Finale polieren wir das gesamte Instrument, inklusive Schallstück, auf Hochglanz und bringen die unwiderstehliche Optik zum Vorschein.

 

Ehe die Posaune zu seiner neuen Besitzerin oder seinem neuen Besitzer kommt, führt der Instrumentenbauer noch eine intensive Qualitätskontrolle durch. Dabei werden alle Züge gründlich geprüft und der makellose Zustand sichergestellt.


Sie möchten den Träger des Deutschen Instrumentenpreises 2021 spielen? Kommen Sie zu uns!

 

Erleben Sie, wie es sich anfühlt, ein ausgezeichnetes Instrument in den Händen zu halten und lassen Sie sich vom vollendeten Klang begeistern. Spielen Sie in unserem Fachgeschäft Ihr Wunschinstrument ganz unverbindlich und unkompliziert Probe!

Bild von Ausstellungsraum mit allen Instrumenten